Second

SOS-Kinderdorf erneuert seinen Hauptsitzvertrag

20 Dez 2018
SOS-Kinderdorf als Nichtregierungsorganisation, die sich für soziale Entwicklung in 135 Ländern weltweit kümmert, hat am Donnerstag, dem 20. Dezember 2018 in Cotonou das Sitzabkommen in der Benin Republik erneuert. Im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit fand die Unterzeichnungszeremonie statt. Nach seinem ehemaligen Hauptsitzvertrag den 18. November 2003 in Benin unterzeichnet hat SOS-Kinderdorf einen neuen am Donnerstag, den 20. Dezember 2018, innerhalb des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit. Herrn Salimane Issifou, als Nationaldirektor der Organisation in Benin und seine Exzellenz Herr Hervé Djokpé, Generalsekretär des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit haben das entsprechende Dokument paraphiert.

Nachdem er die Zuhörschaft begrüßt hat, stellte das diplomatische Protokoll des Ministeriums das Programm und die beiden benannten Interessengruppen nämlich seine Exzellenz, Herr Hervé Dadjèdji DJOKPE, Generalsekretär des Außenministeriums und Herr Salimane Issifou, SOS-Kinderdorf Benin Nationaldirektor vor. Gemäß des Programms haben zuerst die so oben genannten Interessengruppen  die Vereinbarungen Dokumente unterzeichnet und dann die Paraphen ausgetauscht.



Dann wurde Herrn ISSIFOU das Wort erteilt, um seine Rede zu halten. In seiner Rede hebt der Nationale Direktor die Zielgruppe der SOS-Kinderdorf Eingreifen mit folgenden Worten hervor: " Derzeit sind mindestens 220 Millionen Kinder ohne elterliche Fürsorge oder im Begriff sind, sie zu verlieren", das heißt 10 % der Kindern Weltbevölkerung. SOS-Kinderdorf International Eingreifen zielt diese Kinder Kategorie in 135 Ländern, wo die Organisation tätig ist. Heutzutage betreut SOS-Kinderdorf 884.963 Kinder auf der ganzen Welt, die von 35.967 Mitarbeitern betreut werden."

Hierbei berichtete Herr Issifou über die Arbeit der Organisation in Benin. 182 Kinder sind nicht mehr im alternativen Betreuung Programm. Sozial  und beruflich ist die Mehrheit von ihnen integriert und arbeiten als Klempner, Friseure, Schreiner, Unternehmer, Buchhalter, Universitätsprofessoren, Ärzte, Agronomen, Computeringenieure usw. "Heute beeinflusst SOS-Kinderdorf Benin positiv das Leben von 3.644 Kindern, die von 204 Mitarbeitern betreut werden", fügte er hinzu. Am Ende seiner Rede beglückwünschte Herr ISSIFOU die Regierung für ihre Handlungen im Bereich der Kinderbetreuung und dankte allen Beteiligten, die die Erneuerung des SOS-Kinderdorf-Benins Sitzabkommens ermöglichten.

Nach der Rede von Herrn Issifou, ergriff Herr Hervé Dadjèdji DJOKPE, als Generalsekretär des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit das Wort mit folgenden Worten: "SOS-Kinderdorf Benin ist eine soziale Entwicklungsorganisation, die durch verschiedene Sozialdienste Kinder, die elterliche Fürsorge verloren haben oder, die Gefahr laufen sie zu verlieren und auch gefährdete Familien, unterstützt. In Vorbereitung dieser Sitzabkommen Unterzeichnung hat eine interministerielle Kommission SOS-Kinderdorf Benin besichtigt, um die Qualitätsarbeit Niveau hochzuschätzen. Die ermutigende Feststellung bei der Besichtigung ermöglicht die Unterzeichnung des Hauptsitzvertrags mit SOS-Kinderdorf Benin heute wieder zu erneuern, da seine Aktivitäten mit dem Benin Regierung Aktionsplan übereinstimmen." Die Wiedererneuerung des Hauptsitzvertrags endete nach einer Cocktailparty.

DIE POSITION UNSERER PROGRAMME

Die SOS-Programme in Abomey-Calavi, Dassa-Zoumé und Natitingou ermöglichen die Verwirklichung der Rechte vieler Kinder. SOS-Kinderdorf Benin ist Mitglied von SOS-Kinderdorf International, das in Not geratene Kinder in 133 Ländern und Gebieten der Erde  betreut.